Change

Der Mensch in der Veränderung

5 hilfreiche Wegbegleiter, um gesund durch veränderungsintensive Phasen zu kommen

Wenn wir an Veränderungen denken, wird jeder etwas anderes damit assoziieren. Der eine sieht die Chancen und ein anderer eher die Risiken. Für manche Menschen sind solche Phasen eine willkommene Abwechslung und positive Herausforderungen und für andere Menschen ist es eine Bedrohung.

Was das Mensch sein in diesen Dynamiken aus macht, was verlässliche Wegbegleiter sind, mit denen wir Menschen auch schon andere tiefgreifende Veränderungen geschafft haben und warum wir allen Grund haben, weiterhin optimistisch in die Zukunft zu blicken, dazu möchte ich hier ein paar gedankliche Ansätze mit Euch teilen.

Wenn wir gedanklich mal ein paar Zeitepochen in der Menschheitsgeschichte zurück gehen, wird uns auffallen, dass es schon einige wegweisende Stationen gab, die wir als Menschen gemeistert haben.

Das, was alle Veränderungen und tiefgreifende Transformationen gemeinsam haben ist, wir wussten nie was kommt und wie es wird. Wir verstehen das Leben immer nur Rückwärts und im Rückblick wissen wir meistens, wozu welche Erfahrungen gut waren, und stellen fest, dass irgendwie alles zusammenpasst und Sinn ergibt.

Wir sind als Mensch absolute Gestaltungs- und Anpassungswunder. Einmal ist unser Körper in der Lage sich binnen Sekunden auf unterschiedliche Außentemperaturen einzustellen. Und unser Gehirn ist in der Lage, immer wieder dazuzulernen und neue Verhaltens- und Lebensweisen umzusetzen.

Unser Gehirn ist ein Organ was im ständigen Wandel ist. Es ist durch die Neuroplastizität bis ins hohe Alter in der Lage, Nervenzellen zu bilden, umzustrukturieren und unser Gehirn gibt uns die Möglichkeit, lebenslang lern- und veränderungsfähig zu bleiben.

Der Mensch ist von Natur aus für Veränderungsprozesse gebaut dafür sorgt die Plastizität unseres Gehirns. Und wir brauchen auch immer wieder neue Reize, damit sich neue Synapsen bilden können und wir uns weiterentwickeln.

Das heißt:

Veränderungen an sich sind nicht unsere Herausforderung!

Das Grundbedürfnis nach Sicherheit und das Festhalten an liebgewonnenen Gewohnheiten ist die Challenge für uns als Mensch.  Wir sind Meister im Arrangieren mit dem was wir haben, egal ob es uns gut tut oder nicht. Wir haben ein Thema mit loslassen und Verlust nicht mit Veränderungen.

Sobald wir dem inneren Prozess des „Loslassen“ genügend Raum und Zeit gegeben haben, kommt der Blick in die Zukunft von ganz allein und wir können mit neuen Ideen und Motivation neue Wege gestalten. Der Prozess des „Loslassen“ gehört zum Mensch sein dazu.

Der Erfolgsfaktor Nr. 1 bei allen Transformationen ist, wie Menschen miteinander interagieren und kommunizieren.

Es sind immer Menschen, die eine Transformation umsetzen und mit dem, was sie umsetzen und wie, die Kultur des Miteinanders gestalten.

Hier ein paar hilfreiche Wegbegleiter, um gesund und erfolgreich durch veränderungsintensive Phasen zu kommen: 

Inhaltsverzeichnis

das wissen, dass wir menschen veränderungswunder sind

Es hilft sich vor Augen zu führen, was wir als Mensch schon alles bewältigt und gestaltet haben. Von wie vielen Innovationen wir heute noch profitieren.

Vertrauen

Das Vertrauen in sich selbst, in andere Menschen, in unsere Entscheidungen und das Zutrauen, dass sich zum richtigen Zeitpunkt immer neue Wege zeigen werden.

ein attraktiver polarstern

Ziele die uns eine Orientierung und Perspektive geben sind wichtige Anker, um zu wissen, wofür wir losgehen.

mentales Training

Die Sicherheit und die Ruhe, die wir uns im Sturm wünschen, kann nur aus uns heraus kommen. Wir haben nur bedingt Einfluss darauf, was um uns herum passiert. Stress und Erschöpfung in diesen Phasen, haben ihren Ursprung immer in der Art, wie wir die Welt und die Situation betrachten. Mit der Macht unserer Gedanken, können wir uns kraftvoll ausrichten.

dem loslassen und verabschieden zeit und raum geben

Loslassen ist manchmal schwer, weil wir den Verlust sehen können. Für den Gewinn brauchen wir Vertrauen. Sobald wir dem inneren Prozess des „Loslassen“ genügend Raum und Zeit gegeben haben, kommt der Blick in die Zukunft von ganz allein und wir können mit neuen Ideen und Motivation neue Wege gestalten. Der Prozess des „Loslassen“ gehört zum Mensch sein dazu.

Vertrauen kann jeder: Das Rezeptbuch für ein erfülltes Leben

Eva Schulte-Austum ist Deutschlands führende Vertrauensexpertin – und der Shooting-Star unter den Keynote-Speakern. 

Wer vertrauen kann, lebt glücklicher, das ist die Botschaft von diesem tollen Buch.

Wie aber gelingt Vertrauen? Wie lassen sich Enttäuschungen leichter überwinden? Und warum ist Vertrauen entscheidend für innere Zufriedenheit und persönlichen Erfolg?
 

16,99€

Super Produkt

Erfolgreiche Führungskraft durch Selbstführung: Wie Sie Mitarbeiter und Teams Professionell Führen, miteinander kommunizieren, Motivieren und Typische Probleme vermeiden.

Warum erfolgreiche Selbstführung mit Selbstreflexion gelingt? Nur wer sich selbst führt, kann auch andere führen. Gehen Sie als gutes Beispiel voran!

13,95 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Neuroleadership

Verantwortung als Schlüssel zum Erfolg

Emotional Leadership

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code